Kunsthandwerk der Königliche Porzellanmanufaktur

Das Ludwigsburger Porzellan wird auch heute noch in reiner Handarbeit gefertigt und freihandbemalt. Ob Kaffeetasse, Zuckerdose oder Zierporzellan, die Produkte der Königliche Porzellan-Manufaktur sind stets kostbare Unikate von hoher Wertbeständigkeit.

In jedem unserer Porzellanstücke stecken über Jahrhunderte erworbenes Wissen und Können, viel Fingerspitzengefühl und reichlich Herzblut. Die Porzellankunst beginnt mit der Fertigung des Urmodells, einer mehrteiligen Arbeitsform aus Gips, die nach historischen Vorlagen oder neuen Entwürfen der Ludwigsburger Modelleure geschaffen wird. In diese Form gießt man die mit Wasser verflüssigte Porzellanmasse aus Kaolin, Feldspat und Quarz. Die trockene Form entzieht der Masse das Wasser und an der Wandung setzt sich der “Scherben” ab, der dann zur Weiterverarbeitung entnommen wird. Nun werden die geformten Einzelteile, zum Beispiel Henkel und Tasse, sorgfältig von Hand zusammengefügt, sprich: garniert. Nach dem Glühbrand, der Glasierung und dem Scharfbrand gehen die Porzellanmaler ans Werk. Das Ludwigsburger Porzellan ist berühmt für seine meisterlichen auf Glasur gemalten Dekore. Jedes Motiv wird immer wieder neu komponiert und vom Künstler handsigniert.

stellungen von unseren Ludwigsburger Porzellanmalern gestaltet haben? Oder Sie haben ein Bild, dass Sie gerne auf einem Teller oder auf einem Wandbild aus Ludwigsburger Porzellan verewigen möchten? Oder möchten Sie eine eigene figürliche Skulptur aus Ludwigsburger Porzellan nach einem Vorbild erstellen lassen? Gerne gestalten wir für Sie auch individuelle Motive aus den verschiedenen Herzoglichen Porzellandekoren, wie der Landschaftsmalerei, der Blumenmalerei, Tiermalerei, Figurenmalerei oder der Portraitmalerei. Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie in Manufakturshop oder auch zuhause mit unseren VIP Service rufen Sie uns einfach an: + 49 (0) 172 7252872